Brief aus Berlin | Nr. 4

Brief aus Berlin | Nr. 4 | 30.06.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

die letzten beiden Sitzungswochen in der 18. Wahlperiode des Deutschen Bundestages waren von zwei großen Ereignissen geprägt: Zum einem durch den Tod von Altbundeskanzler Helmut Kohl. Die Unionsfraktion nahm Abschied und gedachte ihres langjährigen Fraktionsvorsitzenden in einer Schweigeminute sowie in einem Gedenkgottesdienst in der Berliner St.-Hedwigs-Kathedrale. Auch die Abgeordneten im Bundestag erhoben sich zu Beginn der Sitzungswoche zu Ehren des Altkanzlers.

Zum anderen stand die Abstimmung über die sogenannte „Ehe für alle“ im Mittelpunkt. Das Wahlkampf-Manöver der SPD, das Thema in einer „Hauruck-Aktion“ auf die Tagesordnung zu setzen, zeigt, dass die SPD – wenn es ihr passt – mit den Linken und den Grünen zusammenarbeiten und eigentlich nach der Bundestagswahl Rot-Rot-Grün anstrebt. Das müssen wir verhindern!
Auf Seite 2 finden Sie meine Position bei der Abstimmung zur „Ehe für alle“.

Ihre
Dr. Anja Weisgerber MdB

Hier gelangen Sie direkt zur aktuellen Ausgabe...


Themen in dieser Ausgabe:

Klare Position von Dr. Anja Weisgerber zur „Ehe für alle“
Schutz der Ehe von Mann und Frau

Gute Nachrichten zum Sommeranfang
Roaming-Gebühren werden abgeschafft

Klimaschutz
34. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber: Klimaschutz

Prüfstand wurde mit 1,6 Mio. Euro Bundesmitteln gefördert
SKF eröffnet Großlager-Prüfzentrum

CSU-Austausch zur Landwirtschaft mit Agrarexperte Artur Auernhammer
Faire Partnerschaft mit den Landwirten

Gedenken an Altbundeskanzler Dr. Helmut Kohl
Unser Land hat Kohl viel zu verdanken

4,5 Millionen Euro fließen 2017 in die Region Schweinfurt-Kitzingen
Städtebauförderung für den Wahlkreis

Info-Veranstaltung zu Klimaschutz und Elektromobilität am 8. Juli
Klimaschutz: Global denken, lokal handeln

Wahlkreiswanderung mit Dr. Anja Weisgerber vom 20. bis 23. Juli 2017
Mit Anja auf Tour

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Politik in Bildern