Slide 1

Überzeugungen

Politik

© ma_photo / Fotolia.com

 

Wer als Politiker erfolgreich sein will, darf Politik nicht als einen Job wie jeden anderen ansehen. Politik muss mehr sein als das. Mir ist es eine Herzensangelegenheit, die Zukunft unseres Landes mit zu gestalten. Ich sehe mich als Dienstleisterin und Anwältin meiner Heimat in Berlin, wo ich für die Bürger meines Wahlkreises kämpfe – getreu nach dem Motto: „Vom Bürger, für den Bürger" und „Nah am Menschen“. Es ist mir ein Herzensanliegen, mich mit aller Kraft für die Probleme und Anliegen der Menschen aus meinem Wahlkreis einzusetzen. Denn wir müssen uns das Vertrauen der Menschen jeden Tag aufs Neue erarbeiten und Einsatz ist ein wichtiger Schlüssel dafür. Als Politiker nimmt man aber auch eine Vorbildfunktion ein. Es liegt an uns, Werte zu vermitteln und Maßstäbe zu setzen. Werte und Maßstäbe, an denen wir uns bei unserer Arbeit messen lassen müssen und für die wir uns vor dem Bürgern verantworten müssen. Gerade dabei sind mir meine christlichen Wurzeln und die damit verbundenen Werte eine wichtige Basis.

 


Christliche Wurzeln

© Gino Santa Maria / Fotolia.com

Als Christdemokratin spielen meine christlichen Wurzeln bei der täglichen Arbeit eine große Rolle. Ich sehe es als meine Aufgabe an, meine Politik auf deren Vereinbarkeit mit unseren Werten zu prüfen. Eigenverantwortung und Solidarität stehen dabei im Mittelpunkt des christlichen Menschenbilds der CSU. Das gilt für den Schutz des Lebens genauso wie für die Nachhaltigkeit, die Generationengerechtigkeit oder den kulturellen Zusammenhalt.

 

 

 

 

 

 

 


Umwelt-, Natur- und Artenschutz

© hjschneider / Fotolia.com

Wir alle tragen die Verantwortung für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen für unsere nachfolgenden Generationen. Luft, Wasser und Boden sind unsere Lebensgrundlage. Nur eine intakte Umwelt ist wirklich lebenswert. Der Schutz unserer Umwelt, der Natur und der Arten und Lebensräume ist deshalb eine wichtige Aufgabe der europäischen und deutschen Politik, die wir verantwortungsvoll und effektiv wahrnehmen.

 

 

 


Klimaschutz

© M-AA / Fotolia.com

Der Klimawandel ist längst in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. Extremwetterereignisse, wie Starkregen und Überschwemmungen, sind keine Seltenheit, ebenso wie milde Winter und überdurchschnittlich heiße Sommer. Der Klimawandel ist eine der größten globalen Herausforderungen und kann nur international gelöst werden. Ende 2015 konnte beim 21. Weltklimagipfel in Paris ein historischer Durchbruch erzielt werden. Die Staaten der Welt haben sich erstmals auf ein völkerrechtlich verbindliches Klimaabkommen geeinigt, das den Anstieg der weltweiten Durchschnittstemperatur auf maximal 2 Grad Celsius begrenzen soll. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Folgen für das Klimasystem nicht unumkehrbar sind. Nun steht die Umsetzung der Beschlüsse in den einzelnen Staaten an. Deutschland und Europa sind mit ihren Klimaschutzanstrengungen bereits heute Vorreiter. Deutschland will seine CO2-Emissionen bis 2020 um 40 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 reduzieren. Die EU verfolgt das gleiche Ziel bis zum Jahr 2030. Ambitionierter Klimaschutz muss auch immer als Chance für die Wirtschaft begriffen werden, denn sie schafft Anreize für die Entwicklung und den Export effizienter Technologien.


Patriotismus

© Huebi / Fotolia.com

 

Mit meiner Heimat verbindet mich sehr viel. Nach den Sitzungswochen in Berlin zieht es mich immer wieder gerne zurück nach Unterfranken, wo meine Familie daheim ist. Für mich ist es sehr wichtig zu wissen, wo meine Wurzeln liegen. Meine starke Heimatverbundenheit fließt auch in meine Politik ein. Ich stehe für ein starkes Deutschland in einem christlich geprägten Europa, in dem die Vielfalt der einzelnen Mitgliedstaaten gewährt wird. Heimat und Tradition stiften den Menschen Identität. Wenn ich an Bayern denke, denke ich an Heimat und ich denke auch an unsere Kultur, Tradition, Landschaft, Religiosität und Freunde. Darauf dürfen wir auch mit einer ordentlichen Portion Patriotismus stolz sein. Als Politikerin setze ich mich dafür ein, dieses Bewusstsein für unsere wunderschöne Heimat und unsere Traditionen zu stärken und aufrechtzuerhalten.  

 

 

 


Familie

© Monkey Business / Fotolia.com

Kinder bereichern das Heute und verbinden uns mit der Zukunft. Kinder reichen über uns hinaus. Kinder geben unserem Leben Sinn. Als noch junge Politikerin setzte ich mich dafür ein, für Eltern die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass die Realisierung des Kinderwunsches möglich wird, obgleich mir bewusst ist, dass die Politik nicht alle Steine aus dem Weg räumen kann. Es muss dennoch unser Ziel sein, den Eltern möglichst viele Freiräume zu belassen.
Damit Familien das Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten können, müssen sie  Wahlfreiheit haben. Je mehr Gestaltungsmöglichkeiten Familien offenstehen, desto leichter können die jeweiligen Interessen mit dem Kinderwunsch vereinbart werden. Eltern dürfen den Kinderwunsch nicht als „Entweder-Oder“ Entscheidung ansehen müssen.
Ein Schlüssel für die bestmögliche Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbstätigkeit ist ein qualitativ hochwertiges und bedarfsgerechtes Angebot an Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern. Kindertageseinrichtungen müssen sich als familienergänzende Einrichtungen verstehen, die Eltern partnerschaftlich in ihrer Erziehungsaufgabe unterstützen. Wir müssen die Frauen, die sich dafür entscheiden, sich ganz der Kindererziehung zu widmen ebenso fördern wie diejenigen, die neben der Erziehung ihrer Kinder auch ihrem Beruf nachgehen wollen. Dafür setze ich mich ein.


Frauen

© Amir Kaljikovic / Fotolia.com

Noch immer sind Frauen in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft deutlich unterrepräsentiert. Doch die Gesellschaft kann es sich heute einfach nicht mehr leisten, auf die Expertise, die Kompetenz und die Erfahrungen von Frauen zu verzichten. Ohne Frauen ist kein Staat zu machen!
Daher müssen Frauen zum einen gezielt gefördert werden. Zum anderen muss die Politik aber auch die Rahmenbedingungen schaffen, die es Frauen ermöglichen in der Führungsetage zu arbeiten. Dafür kämpfe ich mit all meiner Kraft!
Mentoring-Programme in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft schaffen den Rahmen, um junge, motivierte Frauen gezielt und nach dem Motto „Mentoring-Coaching-Networking“ zu fördern. An solchen Maßnahmen muss man auch in Zukunft festhalten. Weitere politische Konzepte müssen die Förderung von Chancengleichheit und partnerschaftlicher Führung, die Bekämpfung von der immer noch vorherrschenden geschlechterspezifischen Lohnungleichheit sowie bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zum Ziel haben.
Nicht nur in der Berufswelt, auch in der Politik muss es unser Ziel sein, den Frauenanteil bei den Mandatsträgern und in den Parteiämtern zu erhöhen. Die Zukunftsfähigkeit der CSU wird nach meiner festen Überzeugung davon abhängen, ob es uns gelingt, mehr Frauen in die Politik zu bekommen. Dafür muss sich die gesamte CSU einsetzen. Das fordere ich als Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Unterfranken immer wieder ein.


Verbraucherschutz

© Gina Sanders / Fotolia.com

Es ist für Verbraucher nicht immer leicht, eine bewusste Entscheidung zu treffen. Wir setzen auf den Verbraucher auf Augenhöhe mit der Wirtschaft, der die nötigen Informationen erhält, um eine bewusste Kaufentscheidung treffen zu können. Ver- und Gebote durch den Gesetzgeber sollen nur immer dann greifen, wenn die Informationen nicht mehr ausreichen und das Schutzniveau nicht mehr ausreichend ist.  

 

 

26. - 30.06.2017
Sitzungswoche im Deutschen Bundestag, Berlin
02.07.2017
Tag der Franken mit Horst Seehofer, Kitzingen
02.07.2017
Startschuss "Kulturzentrum Deutsche Fastnachtakademie", Kitzingen
04.07.2017
Bürgersprechstunde, Kitzingen
09.07.2017
"Anja vor Ort": Weißwurstfrühstück bei der CSU-Marktsteft

Politik in Bildern