Unsere Bundestagsabgeordnete Dr. Anja Weisgerber – Anwältin für unsere Heimat

Sicherheit durch Stärke, Zuwanderung begrenzen

Klar für Landwirtschaft und Umwelt

Familien als Fundament unserer Gesellschaft fördern

Klar für die Bürger meiner Heimat

Klar für die Förderung des ländlichen Raums

Klar für den Wirtschaftsstandort Schweinfurt-Kitzingen

Klar für Stabilität in Deutschland und Europa

Für meine Heimat erhebe ich meine Stimme in Berlin

Bundestag würdigt 100 Jahre Frauenwahlrecht

Unterwegs in Berlin, 17. Januar 2019

Den 100. Jahrestag der Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland hat der Deutsche Bundestag vergangene Woche mit einer Feierstunde im Plenarsaal gewürdigt. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble betonte, es gebe bei der Gleichstellung noch einiges zu tun „nicht zuletzt in Politik und Parlament“. Die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth appellierte ebenfalls, keine weiteren 50 Jahre bis zum nächsten Schritt zu warten und forderte in ihrer Rede zudem mehr Anerkennung der Leistung der Frauen im Osten für die Gleichberechtigung.

„Starke und mutige Frauen haben für das Wahlrecht von Frauen im letzten Jahrhundert gekämpft. Mein Anliegen ist, mehr Frauen zu ermutigen, sich politisch und gesellschaftlich zu engagieren“, betont Dr. Anja Weisgerber aus Anlass des Jubiläums. „Unser Ziel muss sein, dass in Zukunft in den Parlamenten mehr Frauen vertreten sind. Um ein Signal zu setzen, habe ich deshalb den Aufruf des Deutschen Frauenrates ‚Mehr Frauen, mehr Demokratie‘ unterzeichnet, auch wenn mir die darin enthaltenen Forderungen teilweise zu weit gehen. Als 1. Stellvertretende Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und stellvertretende Vorsitzende der Frauen-Union der CSU ist es mir jedoch wichtig, dass sich die Frauenrepräsentanz in den Parlamenten verbessert. Über die Frage, wie wir das erreichen, müssen wir aber noch intensiv diskutieren. Auch innerhalb der Parteien müssen wir Vorschläge erarbeiten, wie wir in diesem Bereich vorankommen. Die Herausforderung für die CSU ist, dass die meisten Abgeordneten über den Gewinn des Direktmandats in einem Wahlkreis und nicht über Listen in die Parlamente gewählt werden. Deshalb kann man den Frauenanteil in den Parteien nicht miteinander vergleichen. Wir werden uns aber weiterhin für mehr Frauen in der Politik stark machen, denn ohne Frau ist kein Staat zu machen.“

 

Den Aufruf des Deutschen Frauenrates „Mehr Frauen, mehr Demokratie“ finden Sie hier: https://www.frauenrat.de/petition-mehrfrauenindieparlamente/

Foto: DBT / Achim Melde

27.04.2019
Verleihung des Titels "Fair Traide" an die Gemeinde Rödelsee
29.04.2019 um 18.30 Uhr
Klimaveranstaltung mit Prof. Dr. Paeth in Werneck
29.04.2019, um 15.30 Uhr, im Pfarrzentrum St. Kilian, Friedrich-Stein-Str. 30, Schweinfurt
Gespräch mit Schülerinnen und Schüler der Initiative Fridays for Future in Schweinfurt
02.05.2019, um 19.30 Uhr
Biergartengespräch der CSU Obertheres
02.05.2019, um 17.00 Uhr
Besichtigung des Plusenergiegebäudes in Lohr am Main mit anschl. Austausch

Politik in Bildern