Beauftragte für Klimaschutz

Anja Weisgerber wurde im April 2018 von der CDU/CSU-Fraktion zur Beauftragten für Klimaschutz benannt. Ihre Aufgabe ist, die Aktivitäten der Fraktion in klimapolitischen Fragen zu koordinieren und deren Position in Sachen Klimaschutz nach außen zu vertreten. Das Querschnittsthema Klimaschutz kann nur in all seinen Facetten vorangebracht werden, wenn alle Sektoren und die Fachpolitiker aus den verschiedenen Themenbereichen einbezogen werden. Konkret geht es dabei um die Bereiche Industrie, Energie, Mobilität, Gebäude sowie Land- und Forstwirtschaft. Anja Weisgerber führt innerhalb ihrer Fraktion den sogenannten Klimakreis, in dem die Berichterstatter für Klimaschutzfragen aus den Fachausschüssen zusammenkommen, intern diskutieren und sich mit externen Experten austauschen.

Klimaschutz – Für die Bewahrung der Schöpfung

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit ihrem christlichen Wertefundament ist der Klimaschutz ein zentrales Anliegen, denn es geht um die Bewahrung der Schöpfung für künftige Generationen. Nach Ansicht der Fraktion darf Klimaschutz aber nicht zu einer sozialen Frage werden. Sie darf die Gesellschaft nicht spalten in Menschen, die sich Klimaschutz leisten können, und solche, denen das Geld dafür fehlt. Vielmehr setzt die Fraktion darauf, dass mit intelligenten und innovativen Maßnahmen zum Schutz der Erdatmosphäre die Konjunktur angekurbelt und Wohlstand gesichert wird.

Pressemitteilung, 15. Juli 2020
Industrielle Produktion und Klimaschutz sind vereinbar

Zum Handlungskonzept Stahl können Sie die Klimaschutzbeauftragte Anja Weisgerber mit folgenden Worten zitieren:„Als Schlüsselindustrie für Deutschland hat die Stahlindustrie eine erhebliche Bedeutung für unsere Volkswirtschaft. Gleichzeitig hat die Branche einen großen Anteil an den Treibhausgasemissionen des Industriesektors. Das ist eine klimapolitische Herausforderung.Das heute vom Bundeskabinett verabschiedete ‚Handlungskonzept Stahl‘ weist den Weg in die Zukunft – in die Richtung einer CO2Weiterlesen

Unterwegs in Berlin, 30. Juni 2020
Klimakreis-Sitzung am 30. Juni 2020

In der Sitzung des Klimakreises befassten wir uns nochmals intensiv mit der anstehenden EEG-Novelle.Unter anderem haben wir Fragen, wie soll es mit den Anlagen weitergehen, die ab dem kommenden Jahr aus der EEG-Förderung fallen? Welche Rolle spielen Speicher bei der #Energiewende? Und wie schaffen wir es, den Ausbau der Erneuerbaren Energien weiter voranzutreiben? diskutiert.Zu Gast waren Bundestagsabgeordneter Andreas Lenz und Hauptgeschäftsführer des VKU, Ingbert Liebing.Weiterlesen

Pressemitteilung, 29. Juni 2020
Klimaschutz in Europa gemeinsam voranbringen

Am 1. Juli übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Dazu erklärt die Beauftragte für Klimaschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Anja Weisgerber: „Unsere Aufgabe während der deutschen Ratspräsidentschaft ist es, unsere Partner zu einer ambitionierteren Klimaschutzpolitik zu motivieren. Das schaffen wir nicht zuletzt dadurch, dass Deutschland beim Klimaschutz in Europa mit gutem Beispiel vorangeht. Mit dem Klimaschutzgesetz, dem flankierenden Maßnahmenbündel und der CO2-Bepreisung setzeWeiterlesen

Info-Dienst, 19. Juni 2020
Konjunkturpaket – Marshallplan 2.0

Mit dem Konjunkturpaket sorgen wir dafür, dass nach dem Lockdown der Kickstart kommt – mit mehr Innovation, mehr Wachstum, mehr Jobs und mit mehr Entlastungen.
Alle wesentlichen Informationen zum Konjunkturpaket habe ich in einem Info-Dienst zusammengefasst:Weiterlesen

Pressemitteilung, 18. Juni 2020
Klares Signal für den Ausbau Erneuerbarer Energien

Der Deutsche Bundestag wird am heutigen Donnerstag die Abschaffung des 52-GW-Photovoltaikdeckels beschließen. Dazu erklärt die Beauftragte für Klimaschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Anja Weisgerber:„Die Abschaffung des 52-Gigawatt-Photovoltaikdeckels ist ein starkes Signal für mehr Klimaschutz durch die Nutzung und den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Ein weiterer Zubau von Photovoltaikanlagen wäre zwar in jedem Fall noch möglich gewesen, nach unserer Entscheidung wird aber auch weiterhinWeiterlesen

Unterwegs in Berlin, 12. Mai 2020
Klimakreis-Sitzung am 12. Mai 2020

Am 12. Mai 2020 fand der Klimakreis per Videokonferenz statt. Als Gesprächspartner war heute Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, zu Gast. Im Fokus unseres Austauschs standen vor allem die Frage nach Anreizen für mehr Klimaschutz beim Wiederaufbau der Wirtschaft nach der Corona-Krise. Aber auch die Wasserstoffstrategie und der 52-GW-Solardeckel.Weiterlesen

Pressemitteilung, 27. April 2020
Anreize für mehr Klimaschutz beim Wiederaufbau der Wirtschaft setzen

Am heutigen Montag beginnt der 11. Petersberger Klimadialog. Dazu erklärt die Beauftragte für Klimaschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Anja Weisgerber: „Die Corona-Krise lehrt uns, dass wir uns auf Krisen besser vorbereiten müssen. Der Klimawandel wird – anders als eine Pandemie – ganz eindeutig von der Wissenschaft vorhergesagt. Deshalb müssen wir beim Wiederaufbau der Wirtschaft präventiv, vorausschauend und nachhaltig handeln. Nur so sind wir für den Klimawandel als nächste globale HerausWeiterlesen

Unterwegs in Berlin, 10. März 2020
Klimakreis-Sitzung am 11. März 2020

Gleich zwei Staatssektretäre aus dem Bundesverkehrsministerium und Bundeswirtschaftsministerium waren heute beim Klimakreis mit dabei. Herzlichen Dank an Staatssekretär Steffen Bilger und Staatssekretärin Elisabeth Winkelmeier-Becker, die mit uns über die großen Herausforderungen beim Klimaschutz im Verkehrssektor gesprochen haben. Dieser Sektor ist enorm wichtig zur Erreichung unserer Klimaziele!? Auch hier arbeiten wir nicht mit Verboten, sondern setzen auf Anreize und die Innovationskraft deWeiterlesen

Unterwegs in Berlin, 04. März 2020
Klimakreis-Sitzung am 04. März 2020

Gemeinsam mit dem stellv. Fraktionsvorsitzenden Carsten Linnemann haben wir heute im Klimakreis über eine Ausweitung des Europäischen Emissionshandelssystems (EU-ETS) auf die Bereiche Wärme und Verkehr gesprochen. Anja Weisgerber: "Der EU-ETS wirkt! Das zeigen auch die aktuellsten Zahlen zum Rückgang der CO2-Emissionen in Deutschland. Im Vergleich zu 1990 haben wir 2019 eine Reduzierung der CO2-Emissionen um 35 Prozent erreicht. Damit rückt das 40-Prozent-Ziel für 2020 in greifbare NäWeiterlesen

Unterwegs in Berlin, 28. Januar 2020
Klimakreis-Sitzung am 28. Januar 2020

Heute fand die erste Sitzung des Klimakreises der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in 2020 statt. Herzlichen Dank für den spannenden Input von Andreas Jung und Christoph Ploß zum Thema Wasserstoff, ökologische Umgestaltung der Kfz-Steuer und zu weiteren möglichen Maßnahmen für mehr Klimaschutz.Weiterlesen

Pressemitteilung, 07. Januar 2020
Der EU-Emissionshandel wirkt - 40-Prozent-Ziel für 2020 rückt in greifbare Nähe

Die Denkfabrik „Agora Energiewende“ hat errechnet, dass im Vergleich zu 1990 die CO2-Emissionen um etwa 35 Prozent gesunken seien. Dazu erklärt die Beauftragte für Klimaschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Anja Weisgerber:„Das Jahr 2020 startet mit guten Nachrichten für das Klima. Im Vergleich zu 1990 haben wir eine Reduzierung der CO2-Emissionen um 35 Prozent erreicht. Damit rückt das 40-Prozent-Ziel für 2020 in greifbare Nähe. Zurückzuführen ist der Rückgang der Emissionen vor allem auf Weiterlesen

Pressemitteilung, 15. November 2019
Klimapolitik mit den Menschen und ohne gelbe Westen - Bundestag verabschiedet umfassende Klimaschutzgesetzgebung

Heute hat der Deutsche Bundestag ein umfassendes Klimapaket verabschiedet. „Mit den Klimaschutzgesetzen schaffen wir eine solide Basis zur Erreichung unserer Klimaziele. Zunächst setzen wir durch Maßnahmen und Förderprogramme gezielte Anreize zur Reduktion des Klimagases CO2. In einem zweiten Schritt verteuern wir CO2 durch einen nationalen Zertifikatehandel für fossile Kraft- und Brennstoffe und entlasten gleichzeitig die Menschen“, kommentiert die Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber. Weiterlesen

Pressemitteilung, 20. September 2019
Klimakabinett erzielt Durchbruch beim Klimaschutz

Entscheidende Weichenstellung / Beauftragte für Klimaschutz Weisgerber zufrieden Großer Durchbruch für den Klimaschutz: Die Koalitionsspitzen haben sich am Freitag nach langen Verhandlungen auf ein Klimaschutzkonzept geeinigt. „Der Beschluss des Klimakabinetts ist sehr ambitioniert und ein großer Fortschritt für den Klimaschutz. Damit stellen wir die Weichen in die richtige Richtung. Ein solch umfassendes Paket hat es in der Form noch nie gegeben“, freut sich die Schwebheimer BundestagsabgeordnWeiterlesen

www.cducsu.de, 04. Dezember 2018
Klimaschutz ist eine globale Aufgabe

UN-Klimakonferenz startet in KatowiceKlimaschutz ist eine globale Aufgabe. Deutschland nimmt eine Vorreiterrolle ein, kann das Klima alleine aber nicht retten. An dieser Mammutaufgabe müssen sich alle Staaten der Welt beteiligen. Im polnischen Katowice beraten die Vertreter von fast 200 Staaten zehn Tage lang, um über die Umsetzung des Pariser Klimavertrages von 2015 zu beraten. Hauptziel ist es, die globale Erwärmung auf maximal zwei Grad, besser noch: auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.Damit dWeiterlesen

21.08.2020
Sitzung des FU-Landesvorstandes
21.08.2020
Bürgersprechstunde in Kitzingen
01.09.2020
Gespräche in Berlin
04.09.2020
JU Unterfranken kommt nach Grafenrheinfeld und Gochsheim
07. - 11.09.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin

Politik in Bildern