Bocksbeutel bleibt geschützt

Sonntags Anzeiger, 25. November 2007

Wichtiger Teilerfolg im Vorfeld der neuen Weinmarktordnung

Schweinfurt(red). Am 15. Dezember entscheidet der Europäische Rat über die Reform der Weinmarktverordnung. Bei der Abstimmung im Agrarausschuss des Europäischen Parlaments gaben die Abgeordneten vorher ein deutliches Votum zugunsten der Interessen der deutschen Winzer ab, berichtet die Schwebheimer Europaabgeordnete Dr. Anja Weisgerber.
Wie sie weiter mitteilt, freute sie sich besonders, dass der Agrarausschuss des Europäischen Parlaments ihre Änderungsanträge zum Schutz des Bocksbeutels unterstützt hat. „Damit setzen wir ein deutliches Zeichen dafür, dass der Bocksbeutel fränkisch bleibt.“
Der Agrarausschuss des Parlaments hat sich auch für die Beibehaltung der traditionell in Deutschland verwendeten Saccaroseanreicherung ausgesprochen. „Die fränkischen Winzer haben nach unseren Vorschlägen weiterhin die Möglichkeit ihren Wein mit Saccarose anzureichern“, so Weisgerber. Dies ist für die deutschen Winzer von großer Bedeutung, da die Trauben in unserer Region in schlechten Jahren nicht genügend Eigensüße entwickeln.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Politik in Bildern