Die Weichen werden gestellt

MainPost, 07. Januar 2013

2013 wird ein Superwahljahr, und das war beim Neujahrsempfang des CSU-Ortsverbandes Geiselwind zu spüren. Anja Weisgerber, Europaabgeordnete und Gastrednerin des Abends, unterstrich die Bedeutung der Landtags- Bezirkstags- und Bundestagswahlen im Herbst 2013 als „Richtungswahlen“ für Bayern und Deutschland.

Darüber hinaus würden laut Weisgerber die Kommunal- und Europawahlen 2014 zu weiteren Richtungsentscheidungen in der Politik führen. In 2013 und 2014 würden die Weichen für die zukünftige Entwicklung gestellt werden, so die Rednerin.

In ihrem Vortrag zog sie eine Bilanz vor allem der Landespolitik in wirtschaftspolitischer und sozialpolitischer Hinsicht.

Beim Ausblick auf die Zukunftsaufgaben im Lande stellte Weisgerber die Energiewende als große Herausforderung dar, die zum „Megathema“ für die kommenden Jahre werden wird. Die Energiewende sei eine schwierige Herausforderung aber auch eine Chance gerade für den ländlichen Raum, in dem der Landwirt zum Energiewirt werden könnte. Weitere Hauptpunkte in Weisgerbers Rede waren Mütterrente und Fachkräfteproblem.

Im gesamten Vortrag machte die derzeitige Europaabgeordnete, die in die politischen Fußstapfen von Michael Glos als Bundestagsabgeordnete treten will, deutlich, dass sie die Aufgabe des Politikers vor allem als Dienstleister für den Bürger und als Anwalt des Bürgers versteht.

Nach Weisgerber skizzierte Otto Hünnerkopf, Landtagsabgeordneter und Kreisvorsitzender der CSU, kurz die Landespolitik. Er kritisierte, dass rund 8,2 Milliarden Euro in den Finanzausgleich der Länder aus Bayern fließen müssen, aber in Bayern beispielsweise die Millionen für den Autobahnausbau fehlen würden.

(...)

Den vollständigen Artikel erhalten Sie unter: www.mainpost.de

27.-31.01.2020
Sitzungswoche im Deutschen Bundestag in Berlin
31.01.2020
Klimaveranstaltung in Köln
01.02.2020 | Tante Suzie, Schweinfurt
Lounge in the City - Frauen-Union
02.02.2020
Klausurtagung der JU Unterfranken in Hausen
03.02.2020
Betriebsbesuch der Firma Steelpaint in Kitzingen

Politik in Bildern