Einsatz für den Bocksbeutel

Auszug aus Mainpost, 12. Februar 2008

Aschermittwoch der CSU

(mp) Etwa 200 Rottendorfer besuchten den traditionellen „politischen Aschermittwoch“ der Rottendorfer CSU in der „Englert-Scheune“ im Weiler Rothof. Ortsvorsitzender Robert Geulich, der sich auch als Bürgermeisterkandidat für Rottendorf präsentierte, begrüßte als Hauptreferentin des Abends die Europa-Abgeordnete Dr. Anja Weisgerber.

Die CSU – so betonte die Abgeordnete – dürfe das Thema „Innere Sicherheit“ auch nach der „Hessen-Wahl-Schlappe“ nicht auf Eis legen, aber auch nicht so tun, als sei es „das einzige Problem dieses Landes“. Vielmehr müssten sich die Unionsparteien verstärkt den sozialen Problemen widmen und nicht den „Linken“ überlassen.

Es sei ihr ein Herzensanliegen, sich verstärkt den Anliegen des ländlichen Raumes zu widmen. So müsse auch in Zukunft der „fränkische Bocksbeutel“ als traditionelles Qualitätsprodukt geschützt bleiben.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Politik in Bildern