Frauen-Union: Ehrungen für Mitglieder und Diskussion mit Anja Weisgerber

www.swex.de, 06. Dezember 2010

Kurz vor dem Jahresende fand die traditionelle Jahreshauptversammlung des Kreisverbands der Frauen-Union Schweinfurt statt. Die Kreisvorsitzende Sorya-Leonie Lippert ehrte verdiente Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Frauen-Union. Hildegard Kuther wurde für Ihre 45-jährige Mitgliedschaft in der Frauen-Union ausgezeichnet, Hiltrud Rüger für 35 Jahre, Helga Freytag und Verena Söhnlein für jeweils 15 Jahre. Ingeborg Michna feierte dieses Jahr ihren 75. Geburtstag. Die Kreisvorsitzende lobte das ausgezeichnete Engagement der Damen: „Unsere Demokratie lebt von der Beteiligung der Bürger. Deshalb ist es wichtig, dass langjähriges Engagement ausreichend gewürdigt wird“.

Ein Thema des Abends war Pakistan. Die Kreisvorsitzende Sorya-Leonie Lippert berichtete über Ihren Besuch in Pakistan, wo sie im Nachgang an die Flutkatastrophe den Flutopfern gesammelte Hilfsgüter überbrachte. Ihr Mann Dr. Georg Lippert, Chirurg am Josefskrankenhaus, berichtete über seine Erlebnisse als Reservist in Kundus, Afghanistan. Im Ausblick auf die Arbeit der CSU Frauenunion  Schweinfurt -Stadt wurde  für 2011 verabredet, das Projekt „Elternschmiede“ voranzutreiben.

Gast des Abends war auch die Schwebheimer Europaabgeordnete und Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Dr. Anja Weisgerber, die über das gelungene Jahr der Frauen-Union auf Bezirksebene sprach. Neben dem erfolgreichen Mentoring-Programm, das erstmalig im Frühjahr startete, seien der Benefizempfang mit Stephanie zu Guttenberg in Grafenrheinfeld und die Landesversammlung in Schweinfurt, zu der mehrere hundert Damen aus ganz Bayern gereist waren, die Höhepunkte des Jahres. Zudem brachte sie auch Neuigkeiten zu aktuellen Themen aus dem Europäischen Parlament wie z. B. die bessere Kennzeichnung von Lebensmittelimitaten oder die Patienteninformation, bei der der mündige Patient im Mittelpunkt stehen muss, mit.

Auch im nächsten Jahr wird die Frauen-Union ab April wieder ein Mentoring-Programm starten, mit dem Frauen jeden Alters an die Partei und die politische Arbeit herangeführt werden sollen. Bewerbungen können bei der Kreisvorsitzenden Frau Lippert eingereicht werden.

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Politik in Bildern