Für Unterfranken

Bayernkurier, 4. Oktober 2008

Der Bezirksvorstand der CSU Unterfranken hat die Europaabgeordnete Anja Weisgerber (Bild: Mitte) einstimmig als Kandidatin für die anstehende Europawahl am 7. Juni 2009 nominiert. „Ich freue mich sehr über die Anerkennung meiner bisherigen Arbeit und über das Vertrauen, das die CSU Unterfranken auch weiterhin in mich setzt“, so die Kandidatin. Von Beginn an war es das Hauptanliegen der umweltpolitischen Sprecherin der CSU-Europagruppe, Europa auf ihre Heimatregion herunterzubrechen und als Anwältin Unterfrankens in Brüssel für unterfränkische Interessen zu kämpfen. Es hat sie positiv überrascht, was man auch als einzelner Abgeordneter in Brüssel alles erreichen kann: „Dabei denke ich beispielsweise an die Erfolge bei der Weinmarktreform, unseren Einsatz für den Mittelstand, für die Verbraucherschutz- und die Förderpolitik.“ Die einstimmige Nominierung sieht die Europapolitikerin als Ansporn, Unterfranken auch in Zukunft engagiert zu vertreten. Weisgerber über ihre wichtigste Aufgabe: „Europa kann nur funktionieren, wenn wir Abgeordnete Europa vor Ort ein Gesicht geben und den Menschen näher bringen.“

23.09.2020
Bürgersprechstunde in Schweinfurt
25.09.2020
Arbeitstreffen der Region Mainfranken in Grafenrheinfeld
26.09.2020
Virtueller CSU Arbeitsparteitag
28.09. - 02.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin
05.10. - 09.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin

Politik in Bildern