Informationsfahrt der unterfränkischen Landräte

Die Kitzinger, 26. April 2008

Informationsfahrt der unterfränkischen Landräte: Von der Öffentlichkeit wird die Europapolitik meist zu wenig wahrgenommen, insbesondere werden die Auswirkungen europäischer Entscheidungen auf die Kommunen unterschätzt.Und das, obwohl diese Entscheidungen stetig an Bedeutung gewinnen. Der unterfränkische Bezirksverband des Bayerischen Landkreistages unter Leitung des Vorsitzenden Landrat Harald Leitherer (Landkreis Schweinfurt) besuchte in dieser Woche gemeinsam mit dem Regierungspräsidenten von Unterfranken, Dr. Paul Beinhofer, und dem Geschäftsführenden Präsidialmitglied des Bayerischen Landkreistages, Johannes Reile, europäische Einrichtungen in Straßburg. In einer Reihe von Arbeitsgesprächen stellten die unterfränkischen Landräte ihre Positionen und Wünsche dar, so im Europäischen Parlament in Gesprächen mit dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, mit dem Vizepräsidenten der EU Kommission, Günter Verheugen, der Europaabgeordneten Dr. Anja Weisgerber und weiteren Abgeordneten. Die unterfränkischen Landräte forderten im Informationsaustausch mit der Leiterin der Bayerischen Vertretung in Brüssel, Ministerialdirigentin Heidrun Piwernetz und den Europaabgeordneten Dr. Anja Weisgerber, Markus Ferber, Werner Langen und Alexander Radwan, dass die Landräte und Kommunen frühzeitig in EU-Vorhaben eingebunden werden sollen.

28.09. - 02.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin
05.10. - 09.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin

Politik in Bildern