Jetzt geht's los: Spargelhoheiten eröffnen offiziell die Saison

Main-Post, 25. April 2013

„Das sind die schönen Termine eines Ministers“, frohlockte Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am Mittwochmorgen, als er umrahmt von drei jungen, hübschen Damen – offiziell – den ersten Spargel dieses Jahres auf dem Acker von Udo Hertlein stach.

Tatsächlich drückten Helmut Brunners Landtagskollegen im fernen München die Bänke des Maximilianeums, während er im Kleinlangheimer Ortsteil Haidt zwischen der Fränkischen Spargelkönigin Theresa Sterk (Großlangheim), Spargelprinzessin Christine Scherzer (Nürnberg) und der Fränkischen Weinkönigin Marion Wunderlich (Tauberrettersheim) mit der Sonne um die Wette strahlte.

[...]

Helmut Brunner informierte, dass in Bayern über 2200 Hektar Spargel stehen. Hauptsächlich in den Gebieten: Landkreis Kitzingen, Schrobenhausen, Abensberg, in der oberfränkischen Region Bamberg-Forchheim und im Knoblauchsland. Stellvertretender Landrat Paul Streng begrüßte viele Gäste im „Wein-, Spargel- und Kreativ-Landkreis Kitzingen“ und strich heraus, dass sich der Spargelanbau inzwischen zu einem regionalen Wirtschaftsfaktor entwickelt habe.

Regierungspräsident Paul Beinhofer hörte gerne vom Minister, dass Fränkischer Spargel seit ein paar Wochen als geografische Angabe EU-weiten Schutz genießt. Dieser Erfolg sei auch dem Einsatz der hiesigen Europaparlamentsabgeordneten Anja Weisgerber zu verdanken.

[...]

Den vollständigen Artikel finden Sie unter www.mainpost.de

 

25.09.2020
Arbeitstreffen der Region Mainfranken in Grafenrheinfeld
26.09.2020
Virtueller CSU Arbeitsparteitag
28.09. - 02.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin
05.10. - 09.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin

Politik in Bildern