Spargelzeit: So schmeckt der Frühling richtig

Die Kitzinger, 25. April 2013

Königlicher Empfang für königliches Gemüse. Gestern wurde die Spargelsaison in Bayern eröffnet

Feierlich wurde der erste Spargel der Saison empfangen. In einer Holzkutsche sind die Fränkische Spargelkönigin, die Knoblauchsländer Spargelprinzessin und die Fränkische Weinkönigin auf das Feld von Udo Hertlein in Haidt vorgefahren. Landwirtschaftsminister Helmut Brunner eröffnete mit ihnen gestern die Spargelsaison in Bayern.

[...]

Geschützte Marke
"Bayern verstehe ich als Spezialitätenland. Wir überzeugen nicht mit Masse, sondern mit Qualität", sagt Brunner. Umso glücklicher sei er jetzt, dass der "Fränkische Spargel" jetzt auch von der EU geschützt wird. Zum 15. März 2013 hat die EU-Kommission den Spargel zu einer eigenen Marke gemacht. "Fränkischer Spargel", "Spargel aus Franken" und "Franken-Spargel" sind jetzt geschützte Bezeichnungen. Voraussetzung für den Titel ist, dass der Spargel in Franken angebaut wurde. Allein die Verarbeitung in der Region reicht nicht aus, um den Spargel so zu benennen. Die CSU-Europaabgeordnete Dr. Anja Weisgerber hat sich dafür stark gemacht. "Wo Franken drauf steht, muss auch Franken drin sein", sagt sie. Drei Jahre hat es gedauert, bis der Fränkische Spargel als sogenannte geschützte geographische Angabe bei der Europäischen Union eingetragen wurde.

[...]

Den vollständigen Artikel können Sie unter www.infranken.de nachlesen.

25.09.2020
Arbeitstreffen der Region Mainfranken in Grafenrheinfeld
26.09.2020
Virtueller CSU Arbeitsparteitag
28.09. - 02.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin
05.10. - 09.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin

Politik in Bildern