Stärkeres Engagement gegen Krebs!

Schweinfurter Anzeiger, 27. April 2008

Obwohl die Medizin immer größere Fortschritte macht, bleibt Krebs eine der gefährlichsten und leider auch häufigsten Krankheiten unserer heutigen Zeit. Die Europäische Union, die sich bisher bereits engagiert gegen krebserregende Stoffe in der Umwelt einsetzt, will nun auch stärker als bisher Maßnahmen zu Vorsorge, Früherkennung, Diagnose und Behandlung, einschließlich Schmerztherapie unterstützen.
2 Millionen Menschen erkranken in den 27 EU-Mitgliedstaaten jedes Jahr an Krebs; 1 Million Menschen sterben EU-weit jährlich an dieser Krankheit. Deshalb hat die Europäische Union zum Beispiel bereits krebserregende Weichmacher in Plastikprodukten verboten und ein strenges Zulassungsverfahren für alle chemischen Stoffe eingeführt, die im Verdacht stehen, Krebs auszulösen.
Das Europäische Parlament fordert nun, dass die Mitgliedstaaten gemeinsam an besseren Maßnahmen zu Information, Früherkennung und Behandlung arbeiten. So sollen nationale Krebsinformationsstellen Erkenntnisse nach einheitlichen Kriterien auswerten, damit eine europaweite Vergleichbarkeit gewährleistet wird. Neue Behandlungs- und Diagnosemethoden sollen ausgetauscht werden, damit jeder Bürger in Europa Zugang zu der besten Versorgung hat. Außerdem sollen Informationskampagnen die Bürgerinnen und Bürger in Europa aufklären und für einen bewussteren Umgang mit den Gefahren dieser Krankheit sensibilisieren. Zudem setzt sich das Europäische Parlament dafür ein, dass Gelder aus dem Europäischen Forschungsförderungsprogramm eingesetzt werden, um Referenznetze für seltene Krebsarten und schwer zu behandelnde Krebsarten zu schaffen und zu finanzieren, Ressourcen und Fachwissen zu bündeln und Diagnose und Behandlung zu verbessern.
Die Gesundheitspolitik ist und bleibt in der Verantwortung der Mitgliedstaaten. Das Europäische Parlament setzt sich aber dafür ein, dass die EU angesichts der großen Gefahr, die Krebs darstellt, den Menschen in allen Mitgliedstaaten die größtmögliche Unterstützung anbietet. Das Europäische Parlament wird sich auch weiterhin im Kampf gegen Krebs engagieren!

Ihre Anja Weisgerber

28.09. - 02.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin
05.10. - 09.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin

Politik in Bildern