Wasserstoff-BMW

Bayernkurier, 3. Mai 2008

In Straßburg übergab Norbert Reithofer, Vorstandsvorsitzender des bayerischen Automobilherstellers BMW, einen wasserstoffbetriebenen 7er BMW (Typbezeichnung Hydrogen 7) an den Präsidenten des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering. Mit dabei war auch die umweltpolitische Sprecherin der CSU-Europagruppe. Anja Weisgerber, die im Europäischen Parlament für eine neue Verordnung zur europaweiten Zulassung von Wasserstoff betriebenen Kfz zuständig ist. „Der Wasserstoff-7er ist ein Beispiel für bayerische und europäische Spitzentechnologie“, freut sich die unterfränkische Europapolitikerin. Wasserstoff, der unter Verwendung regenerativer Energien gewonnen wird, ist einer der Energieträger der Zukunft, erläutert Weisgerber. Schon Anfang 2009 will das Europäische Parlament eine Verordnung für die Zulassung von Kfz mit Wasserstoffantrieb in Kraft setzen. Wasserstoff ist als Energieträger universell einsetzbar, auf unterschiedlichste Weise aus verschiedenen Quellen herstellbar, transportabel, speicherfähig und verbrennt CO²-frei. Weisgerber: „Diese Eigenschaften machen Wasserstoff gerade im Verkehrsbereich zu einer interessanten Option.“

http://www.anja-weisgerber.de/index.php?idcatside=5&nid=2281

28.09. - 02.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin
05.10. - 09.10.2020
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin

Politik in Bildern