Weniger EU-Bürokratie gefordert!

Prima Sonntag

Die Gesetze des Europäischen Parlaments sind im Alltag vielfältig zu spüren. Welche Auswirkungen und Probleme dadurch entstehen, wollte die Europaabgeordnete Dr. Anja Weisgerber aus Schwebheim bei ihrem Antrittsbesuch diese Woche im Landkreis Miltenberg erfahren.
Erste Station war das Landratsamt, wo sie von Landrat Roland Schwing empfangen wurde. Gemeinsam mit den Abteilungsleitern wurde eine breite Themenpalette von den Europawahlen über das Gesundheits- und Veterinärwesen, dem Umweltrecht bis hin zur Kraftfahrzeugzulassung angesprochen.
MineraIfutter EU-Sache Vor Ort Informationen bezog Frau Dr. Anja Weisgerber auch beim Besuch der Fa. losera in Kleinheubach. Der Geschäftsführer Otto Appel nutzte die Gelegenheit, die Sorgen seines Unternehmens mit der Brüsseler Bürokratie vorzutragen. So sei es wichtig, dass Mineralfutter im EU-Recht verankert werde. Denn das Mineralfutter habe im Vergleich zu herkömmlichem Mischfutter viele umweltpoliti¬sche Vorteile. Dr. Weisgerber si¬cherte ihre Unterstützung zu.

27.-31.01.2020
Sitzungswoche im Deutschen Bundestag in Berlin
31.01.2020
Klimaveranstaltung in Köln
01.02.2020 | Tante Suzie, Schweinfurt
Lounge in the City - Frauen-Union
02.02.2020
Klausurtagung der JU Unterfranken in Hausen
03.02.2020
Betriebsbesuch der Firma Steelpaint in Kitzingen

Politik in Bildern