Ausbau von schnellen Internetverbindungen im ländlichen Raum – Europäische Kommission gibt Startschuss für komplette Umsetzung des Bayerischen Breitband-Förderprogramms

Die Europäische Kommission hat heute den Startschuss für die komplette Umsetzung der bayerischen “Richtlinie zur Förderung der Breitbanderschließung” gegeben.

“Ich freue mich sehr über diese Entscheidung der Europäischen Kommission. Sie ist von großer Bedeutung für die ländlichen Regionen Bayerns. Das wird der Breitbanderschließung in Bayern weiteren Schub geben. Damit werden nicht nur Gemeinden und private Nutzer des Internets von dem Breitbandförderprogramm des Freistaats Bayern profitieren, sondern auch schnelle Internetzugänge für kleine und mittlere Unternehmen in Gewerbegebieten können jetzt gefördert werden. Denn ein schneller Internetzugang ist gerade für Unternehmer ein klarer Wettbewerbsvorteil und in der heutigen vernetzten Zeit unabdingbar”, kommentiert die unterfränkische Europaabgeordnete Dr. Anja Weisgerber (CSU) die Entscheidung.

Eine europaweit flächendeckende Versorgung mit Breitbandanschlüssen ist für die Europäische Union von großer Bedeutung. “Erst vor wenigen Wochen haben wir uns im Europäischen Parlament dafür ausgesprochen, Anreize für Telekommunikationsunternehmen zu schaffen, damit diese in den verstärkten Ausbau von Breitbandnetzen investieren. Zusammen mit dem jetzt genehmigten Förderprogramm der Bayerischen Staatsregierung, durch das 19 Millionen Euro für den Breitbandausbau zur Verfügung stehen werden, wird es uns so gelingen, den ländlichen Raum in Bayern als Wirtschaftsstandort noch attraktiver zu machen. Das Ziel ist, bis Ende 2010 eine flächendeckende Breitbandversorgung zu erreichen”, so Weisgerber.


Zu Ihrer Information:

Bislang können bayerische Gemeinden Zuschüsse für Investitionen in Breitbandnetze sowie für Planungen und Machbarkeitsstudien beantragen. Die Förderung gilt nun auch für Industrie- und Gewerbegebiete sowie für gewerblich geprägte Mischgebiete. Insgesamt stehen für die Förderung 19 Millionen Euro zur Verfügung. Anträge zur Förderung durch die Breitbandinitiative Bayern können bei den Bezirksregierungen gestellt werden. Weitere Informationen zur Förderung und zum Thema Breitband in Bayern können unter www.breitband.bayern.de abgerufen werden.

27.09.2021
CSU-Parteivorstandssitzung in München
28.09.2021
Sitzungen in Berlin
30.09.2021
Bezirksvorstandssitzung der FU Unterfranken

Politik in Bildern