Slide 1

Grußwort anlässlich des Festaktes zum 20jährigen Bestehen der Regionalpartnerschaft von Unterfranken und Calvados

Sehr geehrter Herr Bezirkstagspräsident Dotzel, lieber Erwin,
Sehr geehrte Generalratspräsidentin Madame Anne d’Ornano.
Sehr geehrte Damen und Herren.
Bonjour Mesdames et Messieurs.
C´est un plaisir et un honneur d´être avec vous ici à Würzburg aujourd’hui.
J´espère que vous avez tous passé une bonne journée dans notre belle région, la Basse-Franconie.
Etant la seule députée européenne de cette région, c´est une joie pour moi de m’adresser à l’occasion de cette fête.
Depuis des décennies, l´Union Européenne encourage et finance des jumelages en Europe.
Des milliers de jumelages – dont le votre – montrent que l´Union Européenne n´est pas seulement un projet des politiciens nationaux et européens mais aussi un projet du peuple européen.
Merci pour votre engagement.
Merci d’ etre venus amies français et françaises.
Meine Damen und Herren, als ich die Einladung für diese Veranstaltung bekam, habe ich mit Freude zugesagt.
Denn wir Politiker auf Bundes- und vor allem Europaebene können uns noch so sehr für ein geeintes Europa einsetzen.
Wenn die Menschen in den Mitgliedsstaaten und in den Regionen nicht mitziehen, dann bleibt die Europäische Union ein Zweckverband für wirtschaftliche Interessen.
Gerade die Städtepartnerschaften in Europa – und ganz besonders zwischen Frankreich und Deutschland – zeigen deutlich, dass wir dieses Stadium lange hinter uns gelassen haben.
20 Jahre Regionalpartnerschaft von Unterfranken und Calvados.
Das, meine Damen und Herren, Mesdames et Messieurs, ist eine stramme Leistung.
Ich gratuliere Ihnen allen dazu. Herzlichen Glückwunsch.
Ihre Partnerschaft ist eines von vielen herausragenden Beispielen für ein lebendiges Europa.
Begonnen hat diese kleine europäische Erfolgsgeschichte eigentlich schon 1962, mit der Städtepartnerschaft von Caen und Würzburg.
Damit kann die Partnerschaft dieser beiden Städte bereits auf 45 erfolgreiche Jahre zurückblicken.
Die beiden Städte, die eigentlich 923 km auseinander liegen, rückten damit sehr nah zusammen.
Im Jahr 1987 wurde dann die Partnerschaft der beiden Regionen Unterfranken und Calvados geschlossen.
Seither wird sie mit einer Vielzahl von Aktivitäten gepflegt.
Außerdem folgten viele Gemeinden der beiden Regionen dem Beispiel und gründeten Städtepartnerschaften.
Meine Damen und Herren, alle sprechen immer über die wirtschaftlichen Chancen der EU, über den Erfolg des Euro, aber auch über die Gefahren der Osterweiterung, über die finanziellen Belastungen, die Frankreich und Deutschland als Nettozahler in der EU leisten müssen.
Ich möchte aber über den Frieden und die Stabilität, über den Wohlstand, und über die Freundschaft sprechen, die die Europäische Union den Völkern Europas geschenkt hat.
Dass wir heute verlässliche Freunde – keine Erbfeinde mehr – sind, das nenne ich den großen Erfolg Europas.
Und Sie, meine Damen, meine Herren, Mesdames et Messieurs, tragen durch Ihr Engagement für die Regionalpartnerschaft Unterfranken-Calvados maßgeblich dazu bei.
Dafür möchte ich Ihnen danken.
Diese Partnerschaft ist Beispiel für ein Europa, das tatsächlich in Vielfalt geeint ist.
Je remercie tous ceux qui s´engagent activement pour la vitalité de ce jumelage.
Je remercie aussi tous ceux qui garantissent le succès de ce jumelage en participant aux activités proposées.
Vous êtes notre Europe, Mesdames et Messieurs.
Sie sind Europa, meine Damen und Herren.
Vielen Dank. Merci beaucoup.

 

 

19.11.2019 / Beginn: 15:30 Uhr / Pfarrzentrum St. Kilian, Schweinfurt
Treffen mit Schülerinnen und Schülern zum Thema Fridays for Future
21.11.2019
Überreichung einer Wärmetafel in der Mittelschule Werneck
21.11.2019
CSU Kreisvorstandssitzung Schweinfurt-Land
22.11.2019
FU Landesvorstandssitzung in München
25.-29.11.2019
Sitzungswoche im Deutschen Bundestag in Berlin

Politik in Bildern