Slide 1

Grußwort zum 60jährigen Gründungsfest des VdK Wasserlosen

Sehr geehrter Herr Wolz.
Sehr geehrter Herr Bürgermeister Jakob.
Meine sehr geehrten Damen und Herren.
Über die Einladung zum Gründungsfest anlässlich des 60jährigen Bestehens des VdK Wasserlosen habe ich mich sehr gefreut und möchte mich nochmals dafür bedanken.
Ich bin froh, heute hier sein zu können und habe auch die Schirmherrschaft der Veranstaltung sehr gerne übernommen.
Denn ich halte die Arbeit des VdK für sehr wichtig und für unterstützenswert.
Des Weiteren hat mich der Landrat Harald Leitherer gebeten, seine herzlichen Grüße und Glückwünsche zu übermitteln, da er heute leider verhindert ist.
Der VdK ist mit 1,4 Millionen Mitgliedern die größte Selbsthilfeorganisation Deutschlands, die sich für Rentner, Menschen mit Behinderungen, Pflegebedürftige und Kriegs- und Wehrdienstopfer einsetzt.
Der Bayerische Landesverband hat davon mit etwa 520.000 Mitgliedern den mit Abstand größten Anteil.
Als Mitglied im Sozialausschuss des Europäischen Parlaments engagiere ich mich für die Sozialpolitik auf europäischer Ebene.
Dabei setze ich mich auch insbesondere für unsere Heimat ein.
Ich sehe mich selbst auch als „Anwältin für Unterfranken in Brüssel“.
Diese Aufgabe kann ich nur ausfüllen, wenn ich im ständigen Kontakt zur kommunalen Ebene und den Verbänden vor Ort stehe.
Die Sozialpolitik steht mit der Globalisierung vor gewaltigen Herausforderungen.
Das europäische Sozialmodell kann als Antwort der EU auf die Globalisierung gesehen werden.
Denn damit besteht ein gemeinsamer sozialer Wertekanon der EU-Staaten, der auf christlichen Prinzipien beruht.
Denn mit dem europäischen Sozialmodell besteht ein gemeinsamer sozialer Wertekanon der EU-Staaten, der auf christlichen Prinzipien beruht.
Allerdings hat die EU nur wenig Handlungsspielraum in Bezug auf Sozialpolitik.
Sie ist in erster Linie Sache der Nationalstaaten.
Damit ist Europa auch im Sozialbereich „in Vielfalt geeint“.
Und das ist auch gut so.
Dennoch trägt die EU durch die Festlegung gemeinsamer Ziele und Rechtsrahmen in diesem Bereich ihren Teil zur Verwirklichung der sozialen Marktwirtschaft bei.
Weiterhin hat die EU beispielsweise mit dem Europäischen Sozialfonds oder mit dem Programm PROGRESS Instrumentarien geschaffen, durch die gezielt Sozialprojekte gefördert werden.
Der ESF verhilft Arbeitnehmern zu höherer Qualifikation und damit zu verbesserten Berufsperspektiven.
Im letzten Förderzeitraum von 2000 bis 2006 sind aus dem ESF allein nach Unterfranken 38,5 Millionen Euro geflossen.
Aufgrund der recht beschränkten Möglichkeiten der EU freue ich mich besonders über die unermüdliche und langjährige Arbeit, die der Sozialverband VdK leistet.
Und das seit mittlerweile 60 Jahren.
Das ist ein guter Grund zum Feiern.
Und zu Ihrem Erfolg möchte ich Sie beglückwünschen.
Denn Politik lebt davon, dass sich Menschen selbstlos für etwas einsetzen.
Doch dies wird leider immer weniger selbstverständlich.
Gerade deshalb ist die Arbeit des VdK auf Bundesebene, auf Landesebene und natürlich besonders auf der kommunalen Ebene – wie hier in Wasserlosen – nicht hoch genug zu würdigen.
Deshalb gilt mein Dank den vielen selbstlosen Mitgliedern, die den VdK ausmachen und ich wünsche Ihnen von Herzen viel Erfolg für die kommenden 60 Jahre.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

 

19.11.2019 / Beginn: 15:30 Uhr / Pfarrzentrum St. Kilian, Schweinfurt
Treffen mit Schülerinnen und Schülern zum Thema Fridays for Future
21.11.2019
Überreichung einer Wärmetafel in der Mittelschule Werneck
21.11.2019
CSU Kreisvorstandssitzung Schweinfurt-Land
22.11.2019
FU Landesvorstandssitzung in München
25.-29.11.2019
Sitzungswoche im Deutschen Bundestag in Berlin

Politik in Bildern