Reden im Bundestag

Rede im Deutschen Bundestag, 10. Mai 2019
48. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zur CO2-Steuer

Sehr geehrter Herr Präsident!
Werte Kolleginnen und Kollegen! In diesem Jahr stellen wir wichtige Weichen für die Klimapolitik. Da gibt es nicht nur ein Instrument. Deshalb war es genau der richtige Schritt, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Klimakabinett eingesetzt hat und dass die Minister jetzt mit Teamgeist an den erforderlichen Maßnahmen in allen Sektoren arbeiten. Einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele wird der Energiesektor leisten. Noch in diesem Jahr werden wirWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 15. März 2019
47. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zur Fridays for Future Bewegung

Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Ja, Klimaschutz ist eine der zentralen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, weil es darum geht, den nachfolgenden Generationen eine intakte Lebenswelt zu hinterlassen. Deshalb ist es richtig und wichtig, dass sich junge Menschen mit dem Thema befassen, dass sie auf die Straße gehen, dass sie für eine verantwortungsvolle Klimapolitik demonstrieren; denn es ist auch ihre Zukunft. Wenn sie dies nach Schulschluss machen würden, dann hWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 15. März 2019
46. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zum Internationalen Frauentag

Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Wir sind zwar in der Gegenwart angekommen, aber noch nicht in einer zufriedenstellenden Gegenwart. Diesen bemerkenswerten Satz hat unsere Bundestagspräsidentin a. D. Rita Süssmuth bei der Feier zu 100 Jahren Frauenwahlrecht hier gesagt.In vielen Bereichen haben wir schon ganz viel geschafft, und dafür bin ich allen Frauen und auch den Männern, die dafür gekämpft haben, sehr dankbar.Bis in die 70er-Jahre mussten Frauen ihre Männer nocWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 14. Februar 2019
45. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zum Thema Wohnungs- und Obdachlosigkeit

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Werte Kolleginnen und Kollegen! Persönliche Schicksalsschläge, der Verlust des Arbeitsplatzes, Suchtprobleme, all das sind Auslöser für Wohnungslosigkeit. Aber auch der Wohnraummangel und die steigenden Mieten führen dazu, dass die Wohnungslosigkeit gerade in den Ballungszentren steigt. Besonders in den kalten Wintermonaten sind die eisigen Temperaturen für Menschen ohne ein Dach über dem Kopf lebensgefährlich. Ich muss Ihnen ganz ehrlich sagen: Immer wenn ich, auWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 29. November 2018
44. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zur Klimaschutzpolitik

Dr. Anja Weisgerber (CDU/CSU): Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Die Bewältigung des Klimawandels ist für uns eine zentrale Herausforderung, vielleicht sogar die zentrale Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Dieses Thema ist gerade durch die Extremwetterereignisse im Sommer in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Deswegen sagen auch wir: Ja, wir müssen Klimaschutz voranbringen. Wir müssen den Weg der Treibhausgasreduzierung kraftvoll beschreiten.(Dr. Julia VerlindWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 27. September 2018
43. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zur verfassungsrechtlichen Stärkung des Klimaschutzes

Dr. Anja Weisgerber (CDU/CSU): Sehr geehrte Präsidentin! Werte Kolleginnen und Kollegen! Ja, der Klimawandel ist eine globale Herausforderung und ein existenzielles Thema. Deswegen müssen und werden wir dem Klimawandel entgegentreten. Wir können ihn abmildern; denn er ist auch menschengemacht, auch wenn das die AfD ständig verleugnet. Deshalb ist es wichtig, dass wir den Weg der Treibhausgasminderung konsequent weitergehen. Aber dafür brauchen wir doch die Maßnahmen in allen Sektoren, die die ReWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 11. September 2018
42. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zum Haushalt des Umweltministeriums

Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Ich glaube, es wird Zeit, dass wir jetzt wieder mal zum Thema, nämlich dem Umwelthaushalt, zurückkehren.(Beifall bei der CDU/CSU, der SPD und dem BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) Wir beraten heute den Haushalt zu einer hervorragenden Debattenzeit, und das ist auch gut so; denn die Themen „Umweltschutz“, „Naturschutz“, „Klimaschutz“ sind existenzielle, sehr wichtige Themen, auch für uns als Union, um das schon gleich vorweg aufzunehmen. Für unsWeiterlesen

Rede im Bundestag, 15. Juni 2018
40. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zu CO2-Vorgabe für neue PKW

Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Wir haben uns ein ehrgeiziges Klimaziel gesetzt. Wir wollen die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 reduzieren. Dafür müssen alle Sektoren einen Beitrag leisten, auch der Verkehrssektor; das stellt hier keiner infrage. Ja, der „Klimaschutzbericht 2017“ zeigt, dass wir keine Punktlandung im Jahr 2020 schaffen werden. Deshalb müssen wir den im Klimaschutzplan aufgezeigten Weg erst recht konsequent weitWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 15. Mai 2018
39. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zum Haushaltsentwurf des Bundesumweltministeriums

Dr. Anja Weisgerber (CDU/CSU): Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Im Haushaltsentwurf des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geht es um wichtige Themen für die Menschen in unserem Land, ja sogar auf der ganzen Welt. Es geht um Nachhaltigkeit, es geht um Umwelt- und Artenschutz, es geht um Klimaschutz und um nukleare Sicherheit. Zu all den Themen gibt es konkrete Inhalte und Arbeitsaufträge im Koalitionsvertrag. Es kommt nicht nur auf diWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 25. April 2018
38. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zur Haltung der Bundesregierung zu einer CO2-Abgabe

Werte Präsidentin! Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Eines vorweg: Schauen Sie sich einmal die Maßnahmen an, die wir schon auf den Weg gebracht haben und die wir zum Beispiel im nationalen Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 und im Klimaschutzplan 2050 auf den Weg zu bringen planen. Wir setzen alles daran, unsere national, europäisch und international vereinbarten Klimaziele zu erreichen. Als neue Klimaschutzbeauftragte meiner Fraktion sage ich: Wir nehmen den Klimaschutz sehr ernst.(Beifall bWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 19. April 2018
37. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zur Überprüfung der EU-NO2 Grenzwerte

Werte Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Die Menschen in unserem Land haben ein Anrecht auf saubere und gesunde Luft. Das wollen wir gewährleisten, und dafür arbeiten wir. Die Frage ist doch, ob die Überprüfung der europaweit geltenden NOx-Werte der richtige Weg ist und ob die Europäische Union mit 28 Mitgliedstaaten dies überhaupt ändern wird bzw. ob dies überhaupt durchsetzbar ist. Lassen Sie uns lieber den Weg in eine Mobilität der Zukunft gehen, mit einem hohen Gesundheitsschutz fWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 22. Februar 2018
36. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zu den Klimazielen

Klimaschutz ist eine große Herausforderung für die Menschheit, der wir begegnen müssen. Auch in Deutschland spüren wir die Auswirkungen des Klimawandels. Deshalb bekennen wir uns zu unseren nationalen, europäischen und internationalen Klimazielen. Weiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 21. November 2017
35. Plenarrede von Dr. Anja Wesigerber zum Kohleausstieg

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Werte Kolleginnen und Kollegen! Von der Weltklimakonferenz in Bonn ging letzte Woche ein positives Signal aus, und Deutschland war ein guter Gastgeber. Wichtig ist, dass man vorangekommen ist bei der Erstellung eines Regelwerkes, das die Klimabeiträge der einzelnen Vertragsstaaten vergleichbar und transparent machen soll. Wir haben uns in Bonn mit vielen Delegationen vieler anderer Vertragsstaaten getroffen. Meine Wahrnehmung war, dass Deutschland in Bonn immer wieWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 23. Juni 2017
34. Plenarrede von Dr. Anja Weisgerber zum Klimaschutz

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Werte Kolleginnen und Kollegen! „Bedauern“ und „Ärger“ sind die Worte, die beschreiben, was ich fühlte, als Trumps Drohungen, aus dem Pariser Klimaabkommen auszusteigen, Realität wurden. Diejenigen, die in Paris dabei waren, haben das sogenannte Momentum von Paris gespürt. Alle waren mit an Bord. Einer ist jetzt von Bord gegangen.Mit dieser Entscheidung des zweitgrößten Treibhausgasemittenten schadet Trump nicht nur dem Klima, sondern er schadet auch seinem eigeneWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 18. Mai 2017
33. Plenarrede: Debatte zum Hochwasserschutzgesetz II

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Werte Kolleginnen und Kollegen! Bitte erlauben Sie mir heute ausnahmsweise, auch die Besucher aus meinem Wahlkreis ganz herzlich zu begrüßen, die mir heute hier zuhören. - Wir alle erinnern uns an die Bilder vom vergangenen Jahr aus Simbach am Inn, einem kleinen Städtchen in Niederbayern im Wahlkreis von Max Straubinger, das am 1. Juni letzten Jahres infolge heftiger Sturzfluten vom Hochwasser völlig zerstört wurde. Das Leid der Menschen, die ihr Hab und Gut oder,Weiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 18. Mai 2017
32. Plenarrede: Debatte zur Entwicklung und Bestand des sozialen Wohnungsbaus

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Werte Kolleginnen und Kollegen! Vor ein paar Tagen gab es gute Nachrichten, denn die Zahl der neuerrichteten Sozialwohnungen in Deutschland ist im letzten Jahr gestiegen. 2016 wurden bundesweit insgesamt 24 550 Sozialwohnungen errichtet; das sind etwa 10 000 Wohnungen mehr als im Jahr zuvor. Das ist ein Fakt. Insofern zeichnet sich schon ein positiver Trend ab, auch wenn wir mehr Wohnungen brauchen; das ist klar.In den letzten Jahren ist in vielen BallungsgebietenWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 28. April 2017
31. Plenarrede: Debatte zur Ausfuhr von Brennelementen

Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Vor ziemlich genau 31 Jahren ereignete sich im Atomkraftwerk Tschernobyl ein katastrophaler Unfall, der bis dahin nicht vorstellbar war
(Sylvia Kotting-Uhl (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Doch!)
und dessen Auswirkungen bis zu uns spürbar waren und auch noch lange spürbar sein werden.
(Sylvia Kotting-Uhl (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Das konnten nur Sie sich nicht vorstellen!)
Unser oberstes Ziel ist daher die bestmögliche Sicherheit für die Weiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 30. März 2017
30. Plenarrede: Beratung zum Gesetz zur Fortentwicklung der haushaltsnahen Getrennterfassung von wertstoffhaltingen Abfällen

Das Video zur Rede können Sie hier ansehen!

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Werte Kolleginnen und Kollegen! Ja, heute ist ein guter Tag für die Umwelt. Denn mit dem Verpackungsgesetz erhöhen wir die Recyclingquoten, und damit werden mehr Sekundärrohstoffe wiedergewonnen und in den Stoffkreislauf zurückgeführt.

(Oliver Krischer (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Die Sie vorher rausgestrichen haben!)

- Nein, diese haben wir nicht herausgestrichen; das war die Mehrwegquote. Am besten hören Sie mir Weiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 10. März 2017
29. Plenarrede: Beratung zum Gesetz zur Fortentwicklung der haushaltsnahen Getrennterfassung von wertstoffhaltingen Abfällen

Das Video zur Rede können Sie hier ansehen!

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Werte Kolleginnen und Kollegen! Seit 13 Jahren betreibe ich auf verschiedenen Ebenen, im Europaparlament und hier im Deutschen Bundestag, Umweltpolitik. Ich muss sagen: Das Wertstoffgesetz bzw. Verpackungsgesetz ist eines der schwierigsten Gesetzgebungsvorhaben für mich in dieser Zeit. Auch wenn wir heute nicht über ein Wertstoffgesetz, sondern über ein Verpackungsgesetz diskutieren, so bringt auch dieses Gesetz einigWeiterlesen

Rede im Deutschen Bundestag, 09. März 2017
28. Plenarrede: Beratung zur Umsetzung einer EU-Richtlinie im Städtebaurecht

Das Video zur Rede können Sie hier ansehen!

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Werte Kolleginnen und Kollegen! Erst heute Mittag haben wir hier im Hohen Haus wieder darüber diskutiert, wie die Mieten in unseren Städten bezahlbar bleiben können. Ein entscheidender Baustein zur Lösung ist - wir haben es heute in der Debatte schon gehört -: bauen, bauen, bauen. Mit dem vorliegenden Gesetzentwurf schaffen wir eine gute Grundlage, um dem Wohnraummangel entgegenzutreten. Neben der Stärkung der InnenenWeiterlesen

20.05.2019
Haustürwahlkampf zur Europawahl
20.05.2018
Gespräch mit PPP-Stipendiaten
22.05.2019
Sitzung des Forums Umwelt der CSU in München
23.05.2019
Bürgersprechstunde in Schweinfurt
23.05.2019 um 19.00 Uhr
"Nachhaltige Energiewende - Umwelt und Energie" - Veranstaltung der JU Haßberge, Haßfurt

Politik in Bildern